abgedreht: anja schneider und loris kubeng unterwegs in der geschichte mitteldeutschlands

Die kennen wir doch! Gerade fiel auf Schloss Rochlitz die letzte Klappe für eine neue MDR Geschichtsfernseh-Doku-Folge: in den Spielszenen sind Anja Schneider als Elisabeth von Rochlitz und Loris Kubeng als Moritz von Sachsen zu sehen.

Anja Schneider als Elisabeth von Rochlitz © MDR/Andreas Lander

Anja Schneider als Elisabeth von Rochlitz © MDR/Andreas Lander

Und darum geht’s: Ende des Jahres 1546 – auf deutschem Boden tobt der Krieg zwischen Protestanten und Katholiken. Und mitten drin steht Elisabeth von Sachsen. Die überzeugte Protestantin ist die Chefin eines „Agentenrings“. Überall im Land hat sie Informanten, die sie unter anderem über Truppenbewegungen der Kriegsparteien informieren. Ein riskantes Unterfangen: Immerhin spioniert sie auch den Herzog von Sachsen – ihren eigenen Landesherren – aus. Fliegt sie auf, kann sie das nicht nur all ihre Güter kosten, sondern auch ihre Freiheit. Ausstrahlung im August 2017 im MDR Fernsehen.