aus der höhle vor der stadt in die wildeweitewelt

Melanie Schmidli, 1982 in Basel geboren und seit 2008 am Centraltheater, war am 06.02. zu Gast beim Stammtisch Late Night Special. Direkt nach der Vorstellung kommt sie, läßt sich bei einem Glas Ingwertee nieder und erfreut die versammelte Runde mit ihrer ungemein sympathischen Präsenz. Das sie Schauspielerin werden würde war ihr schon mit 16 Jahren bewußt. Vier Jahre im Jugendclubtheater Basel, die ihr eine Erfahrung von „liebevoll wild an die Grenze gehen ermöglichte“, zementierte ihren Entschluß. Schnell baut sie noch ihr Abitur, um dann an der Uni der Künste Berlin ihr Schauspielstudium zu absolvieren.

Melanie Schmidli. Foto: privat.

Am Theater der Regiestudenten lernt sie Johannes Schmit kennen, doch zunächst führt sie ihr Weg noch über das Hans Otto Theater Potsdam zum Schauspiel Hannover. (mehr …)

 

 

 

 

 

thalia halle – solidaritätskundgebung des theaters der jungen welt

Das Theater der Jungen Welt Leipzig plant am morgigen Mittwoch einen Solidaritäts-Umzug zugunsten des Erhalts des Kinder- und Jugendtheaters in Halle/Saale in Maske und Kostüm rund um den Lindenauer Markt. Los gehts um 14:30 Uhr, zeitgleich mit der ‚Jubelkundgebung in Halle.

theaterderjungenweltleipzig.de/news/datum/2010/10/25/solidaritaetsdemo/

 

 

zauberberg premiere verschoben

Das Centraltheater verschiebt die für den 28. Oktober vorgesehene Premiere des ZAUBERBERG in der Regie von Sebastian Hartmann auf den 6. November. Daraus ergeben sich folgende Änderungen im Spielplan:

Do, 21.10., VATERMORD (dafür entfällt die Vorstellung am 31.10.);
Do, 28.10., keine Vorstellung (ursprünglich Premiere DER ZAUBERBERG);
Sa, 30.10., keine Vorstellung (ursprünglich zweite ZAUBERBERG-Vorstellung);
So, 31.10., keine Vorstellung (ursprünglich VATERMORD, jetzt vorverlegt auf den 21.10.).

Die Premiere startet außerdem eine halbe Stunde früher um 19 Uhr!