wie baal einst liebte, als baal war

Was für ein toller Text, der Brecht’sche Baal, denkt man des öfteren am Freitag Abend im Schaupiel Leipzig, an dem sich Nuran David Calis die erste Fassung des Dramas vorgenommen hat und Sebastian Tessenow einen großartigen Baal spielt, einen, den man so noch nicht gesehen hat.

weiterlesen ...

 

 

bericht aus baalin: geschichten, die man versteht, sind nur schlecht erzählt

Es war zu erwarten, dass der Ansturm auf die Karten enorm sein würde. Da kann man von Glück reden, wenn man einen Theaterenthusiasten wie Werner Mattke kennt. Der fährt dann mitten in der Nacht nach Berlin, ist zwei Uhr morgens der erste an der Kasse und bekommt natürlich acht Stunden später auch Karten. Hier nun ein Bericht von der Derniere des Castorfschen Baal.

weiterlesen ...