manuel harder

Hier ein Ausschnitt aus ‚Trieb‘ (Regie: Manuel Schmitt, 2008):

Ein ehrgeiziger und erfolgreicher junger Aufsteiger (Manuel Harder) lebt mit seiner Freundin ein vermeintlich erfülltes Leben. Plötzlich begegnet ihm eine junge Frau, die mit ihrer Gang wahllos Menschen überfällt. Was fasziniert ihn an ihr?

Trieb wurde als einer von 5 Kurzfilmen unter dem Titel ‚CODE 21‘ vom WDR 2009 ausgestrahlt (Debüt im Dritten). Das Projekt, für das sich 170 Filmhochschul-Studenten bewarben, fragt nach der Orientierung im 21. Jahrhundert und dem Wert von Religion und Tradition im Leben junger Menschen. Gibt es leider nicht auf DVD, der WDR berechnet für den Mittschnitt eine ‚Gebühr‘ von 50 €. Ja, ja, öffentlich-rechtliches Fernsehen …

|:misslaine:|