marianne jordan / jungjurorin des jugendtheatertreffen

Vom 15. bis 20. Juni 2010 findet am Centraltheater Leipzig das 21. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern statt.

Die vom Bundesverband der Theaterpädagogik beauftragte Jury wird sechs Aufführungen präsentieren. Als Jungjurorin fungiert in diesem Jahr Marianne Jordan.

Marianne Jordan | Photo: privat

Marianne Jordan | Photo: privat

Die 22 Jahre junge, in Cottbus geboren und aufgewachsene Theaterenthusiastin wurde als Kind von den Aufführungen des Puppentheaters in ihrer Kita so inspiriert, dass sie nach einem „Umweg über die Musikschiene“ als Jugendliche den Weg ans Theater fand. Dort engagierte sie sich im Jugendclub des Piccolo Theaters Cottbus. 2007 nahm sie in Regensburg am Bundesfestival teil.

2008 reiste sie schon als Delegierte mit zum KRESCHTHEATER Krefeld. Durch ihre aktive Teilnahme fiel sie den Jurymitgliedern auf und wurde prompt gefragt, ob sie nicht 2010 als Jungjurorin fungieren wolle.  Weil das Theater in ihrem Leben einen zentralen Stellenwert hat sagte sie zu.

„Theater sollte ganz selbstverständlich zum Leben dazu gehören, weil es im Theater immer um den Menschen geht.“

Die in Leipzig lebende Studentin der Theaterwissenschaft mit dem eigentlichen Wunsch Schauspiel zu studieren, sieht ihre Tätigkeit als Möglichkeit sich stark zu machen für das, was Theaterarbeit Jugendlichen geben kann. Selbstbewusstsein zu entwickeln, die eigene Kontaktbereitschaft und Fähigkeit zur Kommunikation zu fördern. Theater spricht alle Sinne an und „zwingt“ sich mit Inhalten auseinander zu setzen.

Für Marianne Jordan ist Theater der Sinn ihres Lebens. Deswegen findet sie es auch wichtig, dass „die Wahl des Veranstaltungsortes und wie das Festival beworben wird“ der Theaterjugend zeigt, dass sie herzlich Willkommen ist. Die sechs ausgewählten Jugendclubs werden in Workshops Feedback erhalten, „es geht um Lerneffekte. Sieger sind alle die zum Treffen eingeladen werden“.
Marianne Jordan verkörpert das, was sie so lebendig zu schildern weiß. Schöne Sache das Leipzig – Jordans Traumstadt – Gastgeber sein darf.

Wenn im Verlaufe des Festivals da jeden Tag etwas komplett neu hergestellt wird, sollte dies unser aller Unterstützung wert sein. Also Karten kaufen und hin gehen.

|:jutta palm:|

Zum Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern im Internet

Das Bundestreffen bei Facebook