jedermann // von toten blumen, tiefen flüssen und tanzen im dunkeln

Jedermann. Foto: Rolf Arnold / CT

Stage: Jedermann. Regie: Jürgen Kruse, Centraltheater Leipzig.
Music: The Beatles, Townes van Zandt, Keith Richards, Tina Turner, Karel Gott uvm.

There must be a word for what he is …

Bei Jürgen Kruses Inszenierungen hat nicht nur das Auge zu tun, sich an der überbordenden, detailverliebten Bühne zu erfreuen, für die Ohren gibt es den zur Zeit wohl umfangreichsten ‚Soundtrack‘. Sogar der Gang zur Garderobe bekommt noch eine musikalische Untermalung. Herzlichen Dank an den Centraltheater-Webmaster für die umfassende Auskunft!

26. April | Summertime, and the living is easy … Ein Nachzügler, hier in der Version von Mahalia Jackson, der jener in der Inszenierung recht nahe kommt:

Summertime | Mahalia Jackson

Letztes Interview mit Oskar Werner
Acting is a phony profession for a grown-up man
unless there’s a spiritual manifestation behind it.

Nowhere Man | The Beatles

Mother | John Lennon

Tobacco Road | Eric Burdon

Rivers Deep, Mountains High | Tina Turner

Hello Darkness | Shocking Blue

Killer | Alice Cooper

Who’s that coming | Roy Gallagher

Dead Flowers | Townes van Zandt

Vampires Lullaby | Willy Deville

I Believe | Alan Vega

Dancing in the dark | Fred Astaire

Rock Arround the Clock | Bill Haley …. dudududumm!

Wanderin Star | Lee Marvin

Einmal um die ganze Welt | Karel Gott

Und, sozusagen der ‚Rausschmeißer‘:
Salt of the Earth | Rolling Stones

Außerdem sind zu hören:
Bühnenmusik und Songs von Friederike Bernhard und Paul Lemp
Diese Titel haben wir nicht gefunden oder sie sind in unserem Land bedauerlicherweise nicht verfügbar:
Wir brauchen etwas neues | Mitch Ryder
Dining Alone | The Carla Bley Jazzband
I Fly Away | Ron Wood & Ronnie Lane

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

>> Texte, Bilder, Kritiken, Termine | Zur Inszenierung JEDERMANN am Centraltheater