music for a walk in heavenly grass

Yeah! ear haben ein neues Album herausgebracht. Elysian Fields ist ganz anders als seine sieben Vorgänger, und trotzdem: ganz ear. Anders, weil über die Hälfte der Songs für eine Theaterinszenierung geschrieben wurden. Ganz ear, weil Günther Harder und Raphael Tschernuth sich treu bleiben: Straighte Songs, eindringliche, pure Arrangements. Große Themen, viel Seele und dazu das richtige Maß an Distanz = jede Menge saugutes Kopfkino. Elysian Fields ist wie nach Hause kommen und einen interessanten neuen Mitbewohner entdecken. Den dieselben Gedanken umtreiben wie einen selbst. Oder so ähnlich ;).

My feet took a walk in heavenly grass
All day while the sky shone clear as glass
My feet took a walk in heavenly grass,
All night while the lonesome stars rolled past

Mit diesem Gedicht von Tennessee Williams beginnt das neue Album und schon bei den ersten sachten Tönen ist man sicher: diese Zeilen haben nur auf die beiden Musiker gewartet. Aus Williams‘ » Endstation Sehnsucht am Schauspiel Magdeburg stammen die meisten Titel, ear waren in der Inszenierung von Sascha Hawenann live on stage zu erleben.


Ganz pur sind sie eingespielt, die insgesamt neun Stücke, arrangiert nur mit Gitarre, Piano und Stimme. Und irre intensiv: Augen zu und schon steht man in den gar nicht so elysischen Feldern, an der William’schen Endstation der das-kann-doch-nicht-alles-sein-Realität, wo nichts bleibt außer dieser scheiß Sehnsucht nach einem kleinen bißchen Magie.


Von Sehnsucht, vom Suchen, von Illusionen und Desillusionierung erzählen auch die anderen Titel auf Elysian Fields: Eine sehr feine, neue Version von Family Home und drei Coversongs, in denen jede Menge eigenes steckt: Bob Dylans wunderbares Simple Twist of Fate; der Jazz-Klassiker It’s Only a Papermoon, mit dem schon Nat King Cole und Ella Fitzgerald glänzten und den Günther Harder mit brüchiger Stimme zum Klingen bringt und eine Version von I Wanna Dance with Somebody, die sich hinter der großen Whitney Houston nicht zu verstecken braucht.

Also: Whiskey ins Glas, Füsse hoch, Augen zu und Herz ganz weit auf für die Elysian Fields.


Elysian Fields von » ear
10 Euro zzgl. Versand, Bestellung per Email an mail@ear-theband.com