auf nach recklinghausen!

Nachdem im letzten Jahr die Uraufführung „Der Mann aus Oklahoma“ als Koproduktion mit den Ruhrfestspielen herauskam, ist nun Schauspiel-Chef Lübbe selbst mit seiner aktuellen Aischylos-Jelinek Produktion „DIE SCHUTZFLEHENDEN / DIE SCHUTZBEFOHLENEN“ eingeladen. Der Doppelabend wird am 24. und 25. Mai 2016 in Recklinghausen gastieren.

Die Schutzflehenden / Die Schutzbefohlenen © Rolf Arnold

Die Schutzflehenden / Die Schutzbefohlenen © Rolf Arnold

Das Festival, das im Mai und Juni stattfindet, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mittelmeer – Mare Nostrum“ und versammelt eine Fülle nationaler und internationaler Theaterproduktionen. Ein bisschen Name-Dropping? Karin Beier wird dabeisein, Romeo Castellucci und Frank Castorf, Jossi Wieler und Andreas Kriegenburg, Herbert Fritsch und Peter Carp. Der Grebe, Rainald macht Revue, Lars-Ole Walburg inszeniert mit dem Schauspiel Hannover und sicherlich einigen bekannten Gesichtern Rocco und seine Brüder und „unsere“ Hausregisseurin Claudia wird DIE SIMULANTEN von Philippe Heule uraufführen – als Koproduktion zwischen den Ruhrfestspielen und dem Theater Dortmund.

Und – tatatataaa – gleich die Hälfte (drei von sechs) Kinder- und Jugendtheater-Inszenierungen stellt das Theater der jungen Welt Leipzig: Fische und süßer Brei, König der Kinder und der Ginpuin. Auf der Suche nach dem großen Glück werden das junge und ganz junge Festivalpublikum sicher verzaubern. Wlückgunsch! Ähm: Glückwunsch!