wellenreiten auf hoher see – sina martens solo im lofft

Normalerweise machen wir euch ja nicht die Nase lang mit Abenden, die nicht mehr laufen. In diesem Fall: klare Ausnahme. Zu zauberhaft, komisch, heartwarming war das Sina-Martens-Solo „Seine Braut war das Meer und sie umschlang ihn“, dass als Werkstattproduktion in dieser Woche im LOFFT zu sehen war …

Sina Martens - Seine Braut war das Meer ...© Thomas Puschmann

Sina Martens – Seine Braut war das Meer … © Thomas Puschmann

Der Text Andreas Marbers „… für eine Schauspielerin, einen Globus, eine Hand voll Seemannslieder und eine Flasche Sekt“ klingt, als würde er andernorts für erfolgreich-maritime, vielleicht auch bös-romantische Schauspiel-kabarettistinnen-Abende mit Pointe herhalten. Nicht so in der LOFFT-Werkstatt. Hier sind die Segel zerissen, das (Meer)wasser tropft stet aus Plasteflaschen in Becher am Boden und diese Braut hier trinkt Rotwein statt Sekt.

Und erzählt vom Verlust der einzigen wahren großen unsterblichen Liebe zum unwiderstehlichen, aber leider abgesoffenen Kreuzfahrtschiffskapitän. Ihrem Ehemann. Ihrer Affäre. Ihrem One-Night-Stand. Ihrem Flirt beim Captain’s Dinner auf der Kreuzfahrt, die sie nie unternommen hat.

Reine Freude, dieser Schauspielerin zuzuschauen: die an den bedeutungschwangeren Stellen ihren Text in den eigenen Tränen nachlesen muss. Die kunstvoll am Boden verrenkt mit den Zähnen nach der weißen Rose der Trauer schnappt und diese dann einfach mal aufisst. Die sich ein (Bühnen)leben zurechtspinnt, dass so nie stattgefunden hat. Oder doch?

Sina Martens - Seine Braut war das Meer ...© Thomas Puschmann

© Thomas Puschmann

Urkomisch und gleichzeitig berührend ist das, immer auf Distanz und dennoch ganz nah – jemand, der alles preiszugeben scheint und trotzdem ein Rätsel bleibt. Sexy, wild, unbändig, leise, gefährlich, zart, derb, lebenshungrig … herzerfrischend und so weit wie das Meer. Nach einer Stunde schon ist es vorbei. Jubel in der ausverkauften Werkstattbühne. Wir bitten an dieser Stelle ausdrücklich um Wiederholung!

Den Abend so fein eingerichtet hat übrigens Laura Schuller. Die Frau, die als tote Millionenprinzessin in Claudia Bauers „Splendid’s“ auf der Bühne stand … bzw. lag ;).


» Seine Braut war das Meer und sie umschlang ihn
Mit Sina Martens. Regie: Laura Schuller. Bühne und Kostüm: Corinna Studier. Werkstattbühne im LOFFT.

Sina Martens ist noch einmal in der Baustelle des Schauspiels zu erleben mit dem Liederabend  » Bonnie ohne Kleid am 25. Mai. Ab Herbst steht sie dann am Schauspiel Frankfurt auf der Bühne.