wo kein streit ist, ist auch keine liebe – sina martens und valerie göhring im die junge bühne-interview

Es ist gut, sich zu reiben, sich zu streiten, in einer Zeit, in der wir uns zwangsharmonisieren, um von jedem auf der Welt, der irgendwie über uns elektronisch stolpert, „geliked“ zu werden.

Valerie Göhring und Sina Martens © Linda Rosa Saal

Valerie Göhring und Sina Martens © Linda Rosa Saal

Sina Martens (in Leipzig u.a. Der Zauberer der Smaragdenstadt, Der große Marsch, Fräulein Else) spielt seit dieser Saison am Berliner Ensemble, ihre Freundin und Mitbewohnerin Valerie Göhring arbeitet am selben Haus als Dramaturgin. Die junge Bühne hat die beiden Powerfrauen in ihrem Lieblingscafé in Berlin-Prenzlberg getroffen und über Theater, Traditionen und das second life in Social Media gesprochen:

» Eigentlich wollten sie ein Theaterfrauennetzwerk gründen…, Antonia Ruhl, Die junge Bühne