apparat veröffentlicht die krieg und frieden-bühnenmusik

Vor ein paar Tagen feierte das Publikum im ausverkauften Centraltheater die letzte Aufführung von „Krieg und Frieden“ – Mitte Februar erscheint Sascha Rings Bühnenmusik auf Vinyl und CD.

„I made a record and i’m quite proud of it. It’s the first record ever that didn’t hurt at some point. It’s full of imperfection because it was made by humans. „

Apparat, aka Sascha Ring, begleitete die fünfstündige Tour-de-force der Schauspieler durch Tolstois Epos einfühlsam live auf der Bühne, verstand es aber ebenso, eigene Akzente zu setzen.  Das Album nahm Ring zusammen mit den Live-Musikern der Inszenierung, Phillipp Timm (Cello) and Christoph Hartmann (Violine), auf.  Das Artwork stammt Tilo Baumgärtel.

Die Arbeit mit Hartmann war für Sascha Ring alles „außer konventionelles Theater … ein freier Raum, in dem sich ein paar Freaks austoben konnten.“  Nachts arbeiteten die Musiker in der leeren Leipziger Probenhalle – Ring spricht von einer geradezu „magischen Atmosphäre“.

„We went to the studio and made a bit of a weird record with not many beats and lots of drones. I hope you like it“

Im Studio hat das Material dann noch mal einen neuen Dreh bekommen, ein Song wurde ergänzt und das Ganze zu einem „echten Musikstück“ veredelt.  Beim Anhören wird sich sicher das ein oder andere Bild dieser eindrucksvollen Inszenierung vor dem geistige Auge einstellen.

Apparat – Krieg und Frieden – Music for Theatre erscheint am 15. Februar bei MUTE.  Die CD wird wohl auch im Centraltheater verkauft werden. Wer vorbestellen will, kann das zum Beispiel bei amazon tun: http://www.amazon.de/Krieg-Frieden-Music-Theatre-Apparat