centrale berlinale: jana zöll & henrike von kuick in der german cinema reihe

Heute startet mit der Berlinale das wichtigste deutsche Filmfest in Berlin. In der Reihe German Cinema – LOLA@Berlinale sind gleich zwei interessante Produktionen mit Schauspielerinnen zu sehen, die auch auf der Centraltheaterbühne standen.

Zum ersten ist Jana Zöll – die in Leipzig in Der Kirschgarten und zuletzt sehr eindrucksvoll in Krieg und Frieden zu sehen war – im neuen Doku-Drama Alles wird gut von Niko von Glasow dabei, in dem es um Menschen mit Behinderung im künstlerischen Prozess geht:

„Alle Schauspieler sind behindert, besonders die guten.“, sagt Niko von Glasow, der einzige kurzarmige Regisseur Deutschlands. Von Glasow versammelt 14 Profis und Laien, Behinderte und Nicht-Behinderte zu den Proben für ein Theaterstück und dokumentiert den nervenaufreibenden, bewegenden und äußerst lustigen Probenprozess in den Film Alles wird gut. In dem Stück, das von Null an mit dem Team erarbeitet wird, geht es um Menschen mit den unterschiedlichsten „besonderen Bedürfnissen“, die es wagen wollen bei einer Castingshow aufzutreten. So unterschiedlich sie sind, sind sie sich doch in Einem gleich: in ihrem Wunsch nach Anerkennung.

alleswirdgut-derfilm.de

Szene aus Niko von Glasows "Alles wird gut" | Bild: NFP/ 2012 Palladio Film/Werner Meyer

Szene mit Jana Zöll aus „Alles wird gut“ | Bild: NFP/ 2012 Palladio Film/Werner Meyer

Henrike von Kuick war hier unter anderem die unvergessene Lady MacDuff in Macbeth und ein wunderbares Käthchen im Black Rider. Nach ihrem Auftritt in Die Summe meiner einzelnen Teile  spielt Henrike in ihrem aktuellen Film Am Himmel der Tag die Nora, die beste Freundin der Protagonistin Lara (Aylin Tezel, dem Fernsehpublikum bekannt aus dem neuen Dortmunder Tatort-Ermittlerteam).

Pola Becks erster Spielfilm beschreibt das Leben einer jungen Frau, die nicht so recht weiß, was sie will und die in ihrer zunächst ungewollten Schwangerschaft einen möglichen Sinn im Dasein erkennt, bevor sie beides wieder zu verlieren droht. Am Himmel der Tag war schon im November vergangenen Jahres in den deutschen Kinos und wurde mit dem Golden Eye Award für den besten Deutschsprachigen Spielfilm beim Zurich Film Festival 2012 ausgezeichnet.

am-himmel-der-tag.de

Aylin Tezel und Henrike von Kuick in Am Himmel der Tag (c) Juan Sarmiento

Aylin Tezel und Henrike von Kuick in Am Himmel der Tag (c) Juan Sarmiento