das centraltheater in der saisonbilanz der deutschen bühne

Sieben Voten vergaben die Kritiker der Deutschen Bühne in diesem Jahr nach Leipzig. Zweimal wurde das Centraltheater für die beste Gesamtleistung genannt, einmal in der Kategorie Abseits der Zentren und Sebastian Hartmann einmal als Regisseur. Gewinner ist selbiger und damit unser Theater mit drei Nennungen in der Rubrik Theatrale Rauminstallation.

KRIEG UND FRIEDEN. Foto: Rolf Arnold / CT
KRIEG UND FRIEDEN. Foto: Rolf Arnold / CT

Michael Laages begründet: „Hartmann speziell gibt den oft ziemlich radikalen, fundamentalen Spiel-Behauptungen der eigenen Inszenierungen (…)  ausgesprochen starke Fundamente im Raum. Ohne dass er Bilder für spezielle Wirkungen kreieren oder gar be-bildern würde, sind Hartmanns Räume Denk-Gebäude von enormer Kraft.“

Eine Zusammenfassung ist hier nachzulesen: http://www.die-deutsche-buehne.de/Magazin/Leseprobe/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.