liebe … da die zahl ihrer farben und formen unendlich ist, sind auch die kombinationen sie auszudrücken unendlich…

Am 26.10.2011 war Janine Kreß, die 1969 in Zwickau geborene Schauspielerin zu Besuch des Stammtisch Late Night Special. Sie kommt, eine offene Wärme verströmend, tastend ins Gespräch, erzählt prägnant.
Zu Zwickau sagt sie nur, dass dort Robert Schumann geboren wurde und liefert so den aus Distanz gewonnen Kommentar zum kleinstädtischen Milieu gleich mit.

Janine Kreß und Peter René Lüdicke in PENSION SCHÖLLER. Photo: Rolf Arnold / CT

Janine Kreß und Peter René Lüdicke in PENSION SCHÖLLER. Photo: Rolf Arnold / CT

1989 kommt sie über eine Freundin nach Leipzig, findet den Weg zur Bühne über den Einstieg als Beleuchterin. Mit Leidenschaft erzählt sie dokumentierend, dass nur das vordergründige Zeigen ihre Sache nicht ist. Den Hintergrund sichtbar machen, die Tiefe ausleuchten, dafür auch mit bis zu 60 Scheinwerfern hantieren, eine Anstrengung, die es ihr Wert ist.

Von 1990 bis 1994 absolviert sie ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Arbeitet danach in Erfurt, Magdeburg, auch in Berlin und Bern. Film und Fernseharbeiten, unter anderem in Heimat 3 in der Regie von Edgar Reitz.

2010 kommt sie an das Centraltheater und ist hier sofort auf der großen Bühne zu sehen. Facettenreich zeigt sie sich in den Stücken verschiedenster Regiehandschriften. Als Mutter in Vatermord von Borgmann, in Der gute Mensch von Sezuan von Baumgarten gibt sie den Kommissar. Sie brilliert in Der Traum von Hollywood beeindruckend als Russlanddeutsche Frau Katharina. Wie sie die innere Landschaft dieser Figur nach außen kehrt, dieser verlorenen Seele mit durchscheinender Zärtlichkeit, eine gebrochene Würde verleiht, ist einfach nur groß!

Im Zauberberg unter Hartmann spielt sie den Therapeuten Krokowski und in Pension Schöller bringt sie ihre Figur Fritz Harmann zum Tanzen. Mit großem Körpereinsatz holt sie die Eigensinnigkeiten mit viel Überzeugungskraft ans Licht.

Figurenentwicklung nicht als Erfüllungsgehilfin. Eine in Beziehungstretende ist sie. Entwicklung, Prozess ist was sie sucht und schätzt. Wenn man sie so aus der Nähe erlebt, wirkt es, als sei dies ihre Mitte: ein tiefes Gefühl der Zuwendung … Liebe.

Ein schöner Abend.