endstation sehnsucht – hawemann + ear in magdeburg

Clemens Meyer, Fritz Kater und einen wunderbaren Hamlet hat Sascha Hawemann am Centraltheater inszeniert; zuletzt brachte er in Hannover Tschechows Drei Schwestern und in Nürnberg Tod eines Handlungsreisenden auf die Bühne und nun ist ab Freitag seine Version des Tennessee Williams Klassikers » Endstation Sehnsucht in Magdeburg zu sehen.

Dabei gibt es gleich noch eine Premiere: Ex-Centralspieler Günther K. Harder und Bandkollege Raphael Tschernuth alias » ear steuern die Bühnenmusik bei und sind live on stage! Und noch jemand dürfte Leipziger Theatergängern bekannt sein: Marlène Meyer-Dunker, die unter Engel hier am Schauspiel engagiert war, spielt die Blanche.