Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Der Kaiser von Kalifornien | Alexander Eisenach an der Volksbühne Berlin

August 27 @ 19:30

Der Regisseur und Autor Alexander Eisenach widmet sich in seiner ersten Arbeit an der Volksbühne Berlin der Dialektik von Alt und Neu, Vergangenheit und Aktualität, von Realität und Fiktion. Titelgebend für das Projekt ist die 1935/36 realisierte Western-Verfilmung des Tiroler Regisseurs und Schauspielers Luis Trenker, der die Geschichte des Amerikapioniers Suter erzählt: Halb Gauner, halb Flüchtiger immigriert Suter dem großen Traum nach Westen folgend in die USA und baut im noch brachliegenden Kalifornien ein Imperium auf, das er schließlich an die berauschten Goldsucher verliert. Unbekümmert gegenüber den historischen Fakten verwandelt Trenker die Figur Suter im Film zu einem gegenüber Obrigkeiten aufmüpfigen Deutschen, der sich in idealisierten Natur- und Heimatbildern bewegt – eine stilistische Eigenheit der Trenker-Filme, die dazu beitrug, dass sein Werk von den faschistischen Regimen Deutschlands und Italiens instrumentalisiert wurde.

Mit: Sólveig Arnarsdóttir, Johanna Bantzer, Manolo Bertling, Sarah Franke, Katja Gaudard, Sebastian Grünewald, Jella Haase, Robert Kuchenbuch, Daniel Nerlich, Emma Rönnebeck sowie Sven Michelson, Niklas Kraft (Musiker)

Tickets ab 10. August 2020 online oder telefonisch.

Details

Datum:
August 27
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.volksbuehne.berlin/de/programm/8574/

Veranstaltungsort

Volksbühne Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.