max brauer

Im Kurzfilm POLAR von Michael Koch spielt Max Brauer an der Seite von André M. Hennicke.
POLAR erhielt das Prädikat ‚Besonders wertvoll‘ und wurde mit dem Deutschen Kurzfilmpreis 2009 ausgezeichnet. Der Film hatte auf der Berlinale 2009 Premiere und lief auf diversen Festivals, u.a. in Warschau, Kiew, Sao Paulo, New York, Madrid, Hamburg und Wien.

Polar. Kurzfilm 2008. Photo: Verleih.

Polar. Kurzfilm 2008. Photo: Kinomaton München.

Inhalt: Luis (MAX BRAUER reist in die Berge, um erstmals nach Jahren seinen Vater (ANDRÉ M. HENNICKE) wiederzusehen. In einem abgelegenen Ferienhaus trifft er unvermutet auf dessen neue Familie, die ihm sein Vater bis dahin verschwiegen hat. Im Spannungsverhältnis zwischen Wut, Unverständnis und dem Wunsch nach emotionaler Nähe, versucht Luis seinen Vater aus der Reserve zu locken und provoziert den Konflikt. Regie und Buch: Michael Koch

http://www.polar-film.com