in actu – choreographie für zwei wände und einen vorhang

Das Schauspiel Leipzig lässt wieder Künstler in der Baumwollspinnerei residieren: In der aktuellen artists in residence Produktion in actu versuchen » Irene Pätzug & Valentin Hertweck, den Zuschauer in seiner alltäglichen Raumerfahrung spielerisch zu verunsichern. Der von den beiden bildenden Künstler geschaffene Raum wird live von experimentellen Klängen des Musikers » Klaas Hübner begleitet. Die Ankündigung verspricht neue Raumerfahrungen durch mechanisch animierte skulpturale Elemente, die dem Besucher zu Leibe rücken.

© Rolf Arnold

© Rolf Arnold

Zuletzt arbeiteten Pätzug und Hertweck am Festspielhaus Hellerau:

Am eigenen Leibe erfahren könnt ihr Raum und Klang ab morgen, dem 2. Mai um 20 Uhr in der » Residenz. Die Installation wird danach zum Frühjahrsrundgang der Spinnereigalerien am 3. und 4. Mai und ebenfalls am Wochenende darauf jeweils zwischen 11 und 18 Uhr zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.