krieg und frieden beim virtuellen nachtkritik-theatertreffen

KRIEG UND FRIEDEN. Foto: Rolf Arnold / CT

KRIEG UND FRIEDEN. Foto: Rolf Arnold / CT

Über 4000 nachtkritik-Leser, , und damit fast doppelt so viele wie im vergangene Jahr, haben über ihre Lieblingsinszenierungen 2012 abgestimmt und Sebastian Hartmanns Inszenierung Krieg und Frieden ist mit dabei.  Mit Der Trinker sei er zudem nur knapp an den Top Ten vorbeigeschrappt:  Beides ist aus nachtkritik.de-Sicht keine „Sache der Mehrheiten und auch nicht eine der Experten“, sondern Ergebnis der kleinen, aber treuen „Schar von Anhängern (…) die für ihn durch Dick und Dünn zu gehen scheint.“

Nun ja. Unseren Glückwunsch zur virtuellen Einladung und schauen wir doch am kommenden Montag, ob die Experten des „echten“ Theatertreffens für Leipzig auch mal eine erfreuliche Überraschung auf Lager haben.