filmtipp: leipziger gesichter im kino

Schon wieder ein deutscher Film über die Nazi-Zeit?
Ja, aber deutlich besser als man befürchten könnte. Regisseur Giulio Ricciarelli gelingt trotz manchmal etwas zu gewollter Fünfziger-Jahre-Colourierung eine überzeugende Mischung aus Authentizität und Fiktion – er erzählt die (Vor)geschichte der Frankfurter Auschwitzprozesse der sechziger Jahre.

Im starken Ensemble gleich drei bekannte Gesichter: » Mathis Reinhardt (am Schauspiel aktuell zu sehen in Nipplejesus, Fasching und Wolokolamsker Chaussee) gibt in einer (zu) kleinen aber feinen Rolle den aufrechten BKAler Fischer, außerdem dabei Lisa Martinek und Johann von Bülow, die auch schon in Leipzig auf der Schauspielbühne standen.

Guckt ihr hier: » Passage Kinos, momentan täglich 14:20, 16:45 und 20:30 Uhr