Blog

forever young? no chance, wayne.

Fünf weiße Ballons hängen dann und wann am Bühnenhimmel – über dem Geschehen schwebende Projektionsflächen, in denen die Spielergesichter – ihren Rollen durchaus angemessen – hübsch verzerrt erscheinen. Zu den Bilder passen die Stimmen der Spieler – von leicht verzerrt über hysterisch bis zu absolut schrill, wenn Brian Völkner am Piano Forever Young a-toniert. Als Mischung aus schrägem Filmset und bösem Zirkus der Eitelkeiten haben Claudia Bauer und Team (Bühne: Andreas Auerbach) Tennessee Williams‘ Süßer Vogel Jugend auf die Leipziger Schauspielhaus-Bühne gestellt – und lassen – wer hätte anderes erwartet – keine heile Feder an ihm.

martin laberenz bei der langen nacht der autoren

Martin Laberenz (Zuletzt „Schuld und Sühne“ / Skala) übernimmt eine der drei Werkstattinszenierungen der Langen Nacht der Autoren am 15. Juni am Deutschen Theater Berlin. Er inszeniert Schwäne des Kapitalismus von Matthias Naumann unter anderem mit Anna Blomeier, Sebastian Grünewald und Anita Vulesica. Für die Musik sorgt Friederike Bernhardt.