Blog

bunt ist das neue schwarz – günther harder in black rider am schauspiel hannover

Am Schauspiel Hannover tummeln sich so einige Centralspieler: Sarah Franke, Hagen Oechel, Christian Kuchenbuch, Emma Rönnebeck, Günther Harder und Jonas Steglich kann man hier zur Zeit spielen sehen. Am Haus inszenieren Albrecht Hirche und Sascha Hawemann – Grund genug, immer mal wieder an die Leine zu reisen. Ende März haben wir gleich drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und zunächst Günther Harder in Albrecht Hirches Inszenierung des Black Rider gesehen.

don’t turn the light on – sascha hawemanns endstation sehnsucht

Am Anfang muss man erst einmal ein bißchen ankommen im Hawemann-Williams Universum im Theater Magdeburg, zu grell scheint die Szenerie, zu plakativ die Ganzkörper-Tattoo-Kostüme der Underdogs, zu miley-cyrus-görenhaft die Stella, die ihre Schwester Blanche in Empfang nimmt. Nur die Musik – geschrieben und live gespielt von » ear – zeigt von Beginn an, was noch alles in dieser Inszenierung steckt.

buchmesse 2012
diese centralspieler lesen uns vor

Am 15. März beginnt die Leipziger Buchmesse. Das aktuelle Webbanner des Lesefestes Leipzig liest zieren passenderweise (Theater)Autor, Talkmaster und ct-Stammtisch Ehrenmitglied Clemens Meyer und Theaterstammgast Werner Mattke. Unter den mehr als 2600 Veranstaltungen haben wir auch eine Handvoll mit centraler Beteiligung entdeckt und wünschen viel Spaß beim Zuhören.

wir sind nicht das ende

Manuel Harders Dortmunder Inszenierung im September in Wien

Carsten Brandaus Drama ist eine intensive Beziehungsrückschau nach einer wahren Begebenheit. Alles schien in Ordnung im Leben der jungen Frau. Bis ihr Mann am 11. September 2001 eines der vier Passagierflugzeuge entführt. Es bleiben Fragen: War ihre Liebe nur eine große Lüge? Was für ein Mensch ist sie, dass ein Mörder sie liebte? Hat er sie überhaupt geliebt? Oder hat sie diesen Mann gar nicht wirklich gekannt?