Blog

kalter wind im englischen hochmoor – sturmhöhe am theater oberhausen

Freitag mittag, ein eisiger Februarwind fegt die Oberhausener Fußgängerzone noch leerer als sonst schon und scheint beinahe ein Vorgeschmack sein zu wollen auf die unwirtlichen Wetterverhältnisse in Wuthering Heights. Die Menschen hier sind allerdings von einer grundsympathischen Bodenständigkeit und ruhrpottlegendär herzlich. Reihesieben war auf Reisen und hat Ex-Studentin Sina Martens besucht, die in Lily Sykes Adaption des Brontë-Klassikers auf der Bühne steht.

ein theater-winter-vorguck nach leipzig, frankfurt, oberhausen, stuttgart und hannover

“ Alle guten Vorsätze haben etwas Verhängnisvolles. Sie werden beständig zu früh gefasst.“ … meinte der große Oscar Wilde, deshalb haben wir uns noch ein paar Tage Zeit gelassen mit dem Vorsatze, im neuen Jahr mindestens genauso oft ins Theater zu gehen wie im alten – wenn nicht gar öfter – und schauen jetzt, was die ersten Monate in Zwanzigfünfzehn so im theatralen Angebot haben.