thomas stubers film herbert sucht komparsen

Semesterferien und Langeweile? Das Kinodrama Herbert sucht dringend ehrenamtliche Komparsen, die das Publikum bei einem Boxkampf mimen! Kurz vor Produktionsbeginn brach den Machern eine Förderung weg und nun reicht das Geld nicht für bezahlte Statisterie. Herbert ist das Kinodebüt des Leipziger Regisseurs Thomas Stuber, der vor zwei Jahren mit dem Studenten-Oscar für seinen Kurzfilm » Von Hunden und Pferden nach einer Story von Clemens Meyer ausgezeichnet worden und war zusammen mit diesem für das Drehbuch zu » Herbert für den deutschen Drehbuchpreis nominiert.

Es werden ca. 60-70 Komparsen gebraucht, für die Unterstützung wird Verpflegung vor Ort und viel mehr kinoreifes Geschehen als bei der SOKO und IN ALLER FREUNDSCHAFT versprochen. Und wer sich unter dem Stichwort Radio Blau anmeldet, tut gleich noch etwas Gutes: pro Drehtag geht eine Spende von 10 Euro an den klammen Sender.

WANN? Am Montag, 3. und/oder Dienstag, 4. März, ca. 7:30 Uhr bis maximal 18 Uhr.
WO?: Im kleinen Saal der Theaterfabrik Sachsen
ANMELDUNG & WEITERE INFOS: komparsen@departuresfilm.de // 0176-83272921