volker lösch in dunkel-dresden

Volker Lösch arbeitet zur Zeit am Staatsschauspiel Dresden an » Graf Öderland / Wir sind das Volk. Max Frisch rührt hier – brandaktuell – ein Gebräu aus diffuser Angst, unklarer Sehnsucht und Ignoranz an und lässt eine ganze Gesellschaft das Gleichgewicht verlieren. Lösch und sein obligater Bürgerchor schauen für diese Inszenierung Pegida aufs Maul und müssen offenbar froh sein, dabei nicht auf selbiges zu bekommen:

Die Zeit berichtete in der Ausgabe vom 22. Oktober ausführlich von den Eindrücken, die das Produktionsteam gerade auf der Straße in Dresden sammelt. Und es läuft einem kalt den Rücken herunter … Neben verbalen Angriffen sollen zwei Mitarbeiterinnen sogar bespuckt worden sein. Leider ist der aufschlussreiche Artikel nicht online zu lesen, dafür hat die nachtkritik ebenfalls ausführlich darüber geschrieben (und uns so ein bisschen Arbeit erspart ;): » Presseschau vom 26. Oktober „Wir werden euch linke Scheißer AUSROTTEN!“

Am 24. gibt es eine öffentliche Voraufführung, Premiere hat Graf Öderland / Wir sind das Volk dann am 28. November.