wenn das studentenleben vorbei ist …

Der „Contract Killer“ ist Geschichte – am Centraltheater gibt es seit dieser Spielzeit ein neues Schauspielstudio. Wir haben geschaut, wo unsere ehemaligen Studenten jetzt Theater spielen und haben unter anderem in Regensburg, Wuppertal und Wiesbaden eine Luise, einen Ferdinand und gleich zwei Tschicks gefunden. Aber seht selbst – in unserer Bilderstrecke:

[imagebrowser id=1]


Wir freuen uns, dass alle ihren „ersten Job“ gefunden haben und wünschen ihnen nette Kollegen, aufgeweckte Zuschauer und maximale Erfolge! Herzlichen Dank an die Theatern für die freundliche Bereitstellung der Inszenierungsbilder!


Der gestiefelte Kater - Foto: Rolf Arnold / Centraltheater

Der gestiefelte Kater – Das Weihnachstmärchen mit dem Schauspielstudio.
Foto: Rolf Arnold / Centraltheater

Die zehn neuen Studentinnen und Studenten sind derweil schon an diversen Produktionen beteiligt, bestreiten das Weihnachtsmärchen und – das ist neu – werden in der Skala dem Publikum in loser Folge Einblicke in ihre Arbeit geben. Am 14. und 15. Dezember präsentieren sie Monologe, die sie mit den Dozenten Manolo Bertling, Edgar Eckert, Manuel Harder, Andreas Keller, Christian Kuchenbuch, Ingolf Müller-Beck, Birgit Unterweger und dem Studioleiter Guido Lambrecht erarbeitet haben.

Die Truppe hat übrigens sogar ein eigenes Facebookprofil. Also: Liken und auf dem Laufenden bleiben.