zweimal schauspiel leipzig bei den mülheimer theatertagen 2014

Die Nominierungen für die Stücke 2014 stehen fest und es ist gleich zweimal das Schauspiel Leipzig dabei! Eingeladen zum renommiertesten Festival zeitgenössischer Dramatik sind Wolfram Hölls Und dann in der Regie von Claudia Bauer und das Debütstück Am Beispiel der Butter von Ferdinand Schmalz, das in der Regie von Cilli Drexel erst im März in der Diskothek Uraufführung feierte.

Schmalz, zurzeit noch Student der Theaterwissenschaft, ist eine echte Entdeckung. Ihm gelingt das Kunststück, am Modell einer winzigen Provinzmolkerei die halbe Welt zu analysieren (…) Es ist schon erstaunlich, wie weit ihn seine Metaphern dabei tragen, welch ernste, abstrakte Gedanken er in ihnen zu fassen bekommt …

Am Beispiel der Butter (c) Rolf Arnold

Am Beispiel der Butter (c) Rolf Arnold

» Zum Stück / » Zur Premierenkritik im Freitag
Nächste Vorstellungen: 20. und 25. März und 3., 11., 20. und 27. April, 20 Uhr, Diskothek


Eine wackelige, lückenhafte Welt entsteht aus langen eintönigen Tagen, verblassenden Erinnerungsresten, täglichen Routinen und zuweilen rätselhaftem Vaterverhalten. (…) Phrasen wiederholen sich und spalten sich auf in verschiedene Tonspuren eines inneren Monologs, in Erzählschübe und -Blockaden, in Ungeduld, Langeweile, Staunen und Nachdenken. Am Ende weiß man alles über diesen kleinen Menschen, ohne dass man deshalb mehr über ihn erfahren hätte als er von sich selber auch nicht weiß.

Die Inszenierung Und dann ist nicht nur für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert, sondern erhielt zudem auch eine Einladung zum Heidelberger Stückemarkt.

» Zum Stück / » Zur Premierenkritik auf nachtkritik.de
Nächste Vorstellungen am 12. März und am 4. und 24. April, 20 Uhr, Diskothek

Die » Mülheimer Theatertage finden vom 17. Mai bis 7. Juni statt, der Spielplan wird Mitte März veröffentlicht.