Blog

woyzeck und seine marie

Berlin bekommt einen neuen Hartmann: Am Deutschen Theater inszeniert der Ex-Centraltheater-Intendant Büchners Stück-Fragment Woyzeck und an diesem interessiert den Regisseur weniger das landläufig bekannte, soziale Ursache-Wirkungs-Prinzip als das allgemein-menschliche Warum-töten-wir-überhaupt?

hin und weg – der atlas der abgelegenen inseln in hannover

„Ein mehrstimmiges Hörstück auf drei Stockwerken für vier Schauspieler und ebensoviele Musiker eingerichtet von Thom Luz“ steht über dem Abend in der Cumberland’schen Galerie. Zu erleben ist ein sehr stimmiges Zusammenspiel von Raum, Klang, Musik und Spiel. Die Kritikerin empfiehlt, in der mittleren Etage Platz zu nehmen.

ein weisser flügel gegen die barbarei

Lars-Ole Walburg will mit Im Westen nichts Neues am Schauspiel Hannover den Krieg und seine Folgen nicht neu bebildern. Das tut er am Ende aber doch – mit einer sinnfälligen, sich aber zu rasch erschöpfenden Grundidee, kübelweise Farbe und einem tollen Ensemble.

vorguck #2
mit nolte decar ins tierreich

Gleich mit der zweiten Premiere der Saison setzt das Schauspiel die durchaus erfolgreiche Uraufführungs-Serie der letzen Spielzeit fort. Am 3. Oktober hat in der Diskothek Das Tierreich vom Autorenduo Nolte Decar Premiere. Regie führt der junge Regisseur und Schauspieler Gordon Kämmerer.