Blog

wer bin ich und wenn ja, warum?

Ein Mädchen, verirrt zwischen lauter Fremden am überfüllten Strand. Ein Bub, der  auf der Flucht 1941 Freunde, Hund und Großmutter zurücklassen muss. Die Eltern im Auto auf der Flucht nach Deutschland. Der kleine Sohn in einem Berliner Jetzt, der wissen will, warum er lebt. Vielstimmig ist die Familiengeschichte, die Marina Frenk in ihrem ersten Roman zum Klingen bringt – voll gelebten Lebens zugleich wissend und suchend und sehr berührend.

leipzig liest: eine handvoll schauspieler ist mit dabei

Am Donnerstag beginnt die Leipziger Buchmesse und mit ihr das Lesefest Leipzig liest. Wir haben abseits des beeindruckenden Centraltheater-Leseprogramms einige Centralspieler entdeckt, die uns etwas vorlesen – auf der Messe und in der Stadt. Diese ersten beiden sogar im Massagestudio: