katharina schmidt liest michel houellebecq

Dann wird alles ruhig, und zurück bleiben nur sich im Wind wiegende Gräser. Die Vegetation trägt den endgültigen Sieg davon. So endet Michel Houellebecqs (Anti)-Künstlerroman Karte und Gebiet, aus dem » Schauspielerin Katharina Schmidt am Donnerstag lesen wird.

Foto: C. Hüller / Dumont

Foto: C. Hüller / Dumont

Die zierliche 35-Jährige ist in Alma Ata geboren, in Hamburg aufgewachsen und hat in Leipzig Schauspiel studiert. Auf der Leipziger Bühne war sie unter anderem ein sehr eindringlicher Karl Moor in Gordon Kämmerers Räuber-Inszenierung. Zur Zeit ist sie in Der nackte Wahnsinn, den Ermüdeten und in geister sind auch nur menschen zu sehen.Und auch Regie hat Katharina schon geführt: Ihre Inszenierung Der Weibsteufel läuft wieder am 29. April und am 4. Mai in der Diskothek.

Die Lesung in der Galerie für Zeitgenössische Kunst ist eine Veranstaltung des » Freundeskreis Schauspiel Leipzig. Der Eintritt ist frei. Spenden – die dem Theater zu Gute kommen – sind willkommen.


Katharina Schmidt liest Michel Houellebecq
Donnerstag, 27. April 2017, 19 Uhr » Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig