dreimal buchmesse: studio schauspiel leipzig, alina heipe + donis

Szenische Lesung Genet & das Schauspielstudio

Schauspiel-Leipzig Dramaturg Matthias Döpke bringt „Das Bagno/Le Bagne“ von Jean Genet als Szenische Lesung – und damit sozusagen als deutsche Erstaufführung – auf die Bühne. Es lesen/spielen Tobias Amoriello, Julian Kluge, Friedrich Steinlein und Nicole Widera aus dem Leipziger Schauspielstudio. Bei der Abendveranstaltung in den Cammerspielen gibt es danach noch ein Gespräch mit der Verlegerin Katharina E. Meyer, die dieses Werk in einem Dramenband erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht hat.


23. März 2019, 15:30 Uhr
Forum DIE UNABHÄNGIGEN Halle 5, Stand H309
23. März 2019, 19 Uhr
Cammerspiele Leipzig, Kochstraße 132

Leipzig liest_Jean Genet © Merlin Verlag

Leipzig liest_Jean Genet © Merlin Verlag



Alina Heipe liest neue Bücher aus dem hohen Norden

Ebenfalls am 23. März findet im Literaturcafé des Haus des Buches ein Norwegischer Abend mit den Autoren Geir Gulliksen, Johan Harstad, Mona Høvring, Lars Mytting und Anne B. Ragde statt. Die deutsche Lesung übernehmen Joachim Król und Alina Heipe.


23. März 2019 | 19:30 Uhr im Haus des Buches, Literaturcafé Gerichtsweg 28



Party der Jungen Verlage mit Donis

Und last but not least legt unser Lieblings-DJ bei der Party der Party der Jungen Verlage auf – am 22. März ab 22 Uhr im Institut für Zukunft.


22. März 2019 | 22 Uhr, Institut für Zukunft, An den Tierkliniken 38, Abendkasse: 6,- Euro

 

 

 

 

Donnerstag, 14. FEBRUAR 2019, DAS ERSTE

tv-tipp: markus lerch – per taxi in den usedom-krimi

Und schon der nächste Leipziger Schauspieler im Fernseher: Am Donnerstag ist Markus Lerch (Der unvergessliche Puck aus dem Sommernachtstraum/Pastor Manders in den Gespenstern, aktuell auf der Bühne in Jeder stirbt für sich allein und Und dann) in einer Episodenrolle im Usedom-Krimi zu sehen.

Markus Lerch auf Usedom © Screenshot/Das Erste

Markus Lerch auf Usedom © Screenshot/Das Erste

An der Seite von Katrin Sass und Anna Herrmann (wenn wir uns nicht täuschen, wäre letztere fast mal ins Schauspiel Leipzig Studio gekommen.) spielt er einen Berliner Taxifahrer auf Ostseeinsel-Urlaub mit Familienanschluss der – sehr hübsch – immer ein wenig undurchsichtig bleibt und am Ende ganz anders in den Fall verwickelt ist, als man eingangs noch dachte.

Und auch dieser Rolle verleiht er wie nebenbei eine feine Aura zwischen Hoffnung, Aussichtslosigkeit und Trotzdem-Weitermachen, gibt seiner Figur auch in den recht kurzen Szenen eine unausgesprochene aber umso lebendigere Geschichte mit.
Ach, und der Schneider, Peter, der spielt auch mit, aber das macht der öfter ;-)


» Usedom-Krimi: Das Geisterschiff
Donnerstag, 14. Februar 2019, 20:15 Uhr, Das Erste

 

Mittwoch, 13. Februar 2019, Das Erste

tv-tipp: brian völkner und uli brandhoff mit lotte am bauhaus

Zum Bauhaus-Jubiläum guckt Das Erste in einer neuen Hochglanz-Fernsehproduktion auf die Frauen an der berühmten Schule. Neben Alice von Rittberg (als Lotte) und Jörg Hartmann (als Schulleiter Gropius) sind Brian Völkner (aus dem Schauspiel Leipzig Ensemble), Nina Gummich und Ulrich Brandhoff (in Leipzig u.a. Die DreigroschenoperHedda Gabler und Ein Sommernachtstraum) zu sehen.

Links gegen Rechts, Gleichberechtigung, Rollenbilder, Kunst und natürlich auch nicht zu wenig Herz und Schmerz. Insgesamt ist das aber ein recht hübscher Film mit überzeugenden Spielern und aufwändiger Ausstattung geworden. Kann man schon mal machen am Mittwochabend: 20:15 Uhr im Ersten.