fette tage für streunende hunde … die schauspielbrigade leipzig singt gundermann

How could we miss this for so long? Leipzig hat eine Schauspielbrigade. Und die singt. Und zwar Gerhard Gundermann. Unter der Leitung von Frank Raschke sind knapp 20 Schauspieler und Musiker dabei – live und auf CD.

Die Schauspielbrigade singt Gundermann

Die Schauspielbrigade singt Gundermann

Jetzt kommen die fetten Tage, Linda …

Songs über alte und neuen Lieben und streunende Hunde, tragikomische Geschichten über das Älterwerden, Verlust und Heimat – die Lieder Gerhard Gundermanns sind schon lange fester Bestandteil der Gesangsausbildung an der HMT Leipzig.

In diesem Jahr wäre der Liedermacher und Braunkohle-Baggerfahrer 60 Jahre alt geworden. Anlässlich des Jubiläums begeisterte die Leipziger Schauspielbrigade – unter anderen mit Thomas Dehler, Andreas Dyszewski, Carolin Haupt, Loris Kubeng, Stefanie Schwab, Sebastian Tessenow, Lara Waldow und Brian Völkner – das zunächst etwas skeptische Gundermann-Festival-Publikum im Berliner Babylon.

Und nachts macht diese Stadt über uns die Luken dicht / Und wer den Kopp zu weit oben hat der findt seine Ruhe nicht

schauspielbrigadegundermannWer das bislang – so wie wir – verpasst hat (genau wie den Auftritt im Februar in der MB in Leipzig): Es ist eine Doppel-Live-CD zum zweistündigen Konzert bei » Buschfunk erschienen und dort für knapp 16 Euro zzg. Versandkosten erhältlich.

Und die lohnt sich – tolle Texte, feine Arrangements, mal laut, mal leise aber immer etwas ganz Besonderes. Gänsehaut und so. Ohrwurmgefahrenzone…

Für das nächste Konzert am 15. November im Staatsschauspiel Dresden bestehen leider maximal noch Aussichten auf Restkarten für Frühansteller an der Abendkasse. Aber: Neues Jahr, neues Glück! Nächste Chance am 7. Februar 2016 im Postbahnhof in Berlin. Tickets hierfür gibt es ebenfalls im » buschfunk-konsum.


Schauspielbrigade Leipzig singt Gundermann
Musikalische Leitung: Frank Raschke
Ensemble: Thomas Dehler, Andreas Dyszewski, Carolin Haupt, Jannik Hinsch, Henriette Hölzel, Martina Kieser, Annett Krause, Loris Kubeng, Lenja Raschke, Max Rothbarth, Stefanie Schwab, Sebastian Tessenow, Lara Waldow, Brian Völkner
An den Instrumenten: Guido Raschke – keyboard, piano; Frank Raschke – piano, Akkordeon; Lenja Raschke – piano, Akkordeon; Thomas Dehler – bass; Max Rothbart – drums, Das Linda-Streichquartett