quartett: christian kuchenbuch in der schaubühne lindenfels

Freude! Ein reihe7mitte-Lieblingsschauspieler, Christian Kuchenbuch, gastspielt in Leipzig: kommendes Wochenende in der Schaubühne Lindenfels. Mit Heiner Müllers Quartett.

Centraltheatergänger kennen ihn sicher noch – in Sascha Hawemanns Hamlet Vers. 6 war er u.a. zu sehen, oder in We are Blood. Nach der Zeit in Leipzig arbeitete Christian Kuchenbuch am Schauspiel Hannover und am Schauspiel Frankfurt und ist dort gerade zu sehen in » Der kalte Hauch des Geldes, einer sehr feinenInszenierung von Alexander Eisenach.

Heiner Müllers Quartett © Emig-Koenning

Heiner Müllers Quartett © Emig-Koenning

Und jetzt endlich mal wieder in Leipzig. Die Inszenierung „Quartett“ stammt aus dem Berliner Off-Theater Theaterkapelle (Ist leider zu, aber googelt das mal: das muss ein toller Ort gewesen sein!). In Szene gesetzt hat ihn die Regisseurin und damalige Chefin des Hauses Christina Emig-Könning. Und zwar passenderweise in der ehemaligen Leichenhalle der Kapelle.

Müllers Zweipersonenstück nach dem Briefroman Gefährliche Liebschaften beginnt, so lässt uns die Ankündigung wissen  … als das körperliche Begehren der Marquise de Merteuil und ihres Liebhabers längst dem Diskurs über Liebe, Sexualität, Affären und Intrigen gewichen ist. Wir freuen uns also auf ein … lustvolles und schmerzhaftes Spiel der Verführung und Erniedrigung, auf einen Kampf der Geschlechter, der tödlich endet. Und auf Christian ja sowieso.


» Quartett
Regie: Christina Emig-Könning.
Mit: Anne Lebinsky, Christian Kuchenbuch
Termine: 10. und 11. Februar, jeweils um 20 Uhr
Tickets in der Schaubühne, an allen bekannten VVK-Stellen und online