Blog

hmt-absolvent gewinnt oscar! urs rechn mit „son of saul“ academy-award-prämiert

Kommt ja nicht alle Tage vor, dass man mit einem (damals noch zukünftigen) Oscar-Gewinner schon mal ein Kantinenbier getrunken hat: » Son of Saul, das Debüt des ungarischen Regisseurs László Nemes, gewann gestern den Academy Award für den besten fremdsprachigen Film! Und der deutsche Schauspieler Urs Rechn (merkt euch den Namen ;) spielt eine der Hauptrollen – den jüdischen Oberkapo Biedermann.

UPDATE ### KINOSTART LEIPZIG ### KINOBAR PRAGER FRÜHLING
10., 12. und 14. März um 19 Uhr, 11. März 21:15 Uhr und 16. März um 21 Uhr

nüscht und alles und alles und nüscht – sebi hartmanns revisor am schauspiel frankfurt

Irgendwie staunt man ja jedesmal aufs Neue, wie der Hartmann es schafft, sich mit einer Überdosis des schönsten Klamauks inklusive selbstreferentieller Ironisierung dem Geschichten-Erzählen konsequent zu verweigern, um dann trotzalledem oder genaudeswegen mitten in des Stückes Kern punktzulanden und damit auch noch so manchen wunden Punkt zu treffen. So auch am letzten Samstag am Schauspiel Frankfurt.

sind wir nicht alle ein bisschen das volk?

Keine große Theaterkunst, aber packendes, aktuelles Theater, das Probleme offen auf die Bühne bringt. Mutig, ambitioniert, manchmal vielleicht etwas zu laut, aber draußen auf der Straße geht auch nicht leise zu – da muss man den Mut haben, auch auf der Bühne laut zu sein. Volker Lösch und der Dresdner Bürgerchor haben den Mut und Thomas Pannicke hat’s für uns gesehen und empfiehlt genaues Zuhören.