Blog

support your local theater

Seit der letzten Woche hat deutschlandweit ein Theater nach dem anderen den Spiel- und kurze Zeit später meist auch den Probenbetrieb eingestellt, Schauspieler und Mitarbeiter nach Hause geschickt. Die notwendigen Maßnahmen treffen Stadttheater und freie Szene, kleine und große Häuser sehr unterschiedlich. Was alle eint, ist der Versuch mit großer Kreativität das Beste aus einer Situation zu machen, bei der es für viele ums nackte wirtschaftliche Überleben geht.

das theater geht ins netz

Allen Premierenverschiebungen, Absagen und drohender Vereinzelung zum Trotz – Notsituationen setzen auch kreatives Potential frei, die Kultur wandert […]

tolstoi und dostojewski auf den gleisen der russischen geschichte

Centraltheaterfreunde haben ihn sicher noch in guter Erinnerung: Johannes Kirsten, von 2008 bis 2013 Dramaturg für viele Produktionen vor allem in der Skala, aber auch auf der großen Bühne. Anschließend war er am Schauspiel Hannover tätig und ist nun am Berliner Gorki-Theater. Die erste Produktion, die er dort betreute, stammt von Regisseur Oliver Frjlić. Unter dem Titel „Anna Karenina oder Arme Leute“ wird Tolstois bekannter Roman mit Dostojewskis Erstling gekreuzt.

#hausbesuch: das theatrium geht auf zeitreise und rettet die zukunft

Seit fast 25 Jahren versammelt das Theatrium Theaterspielbegeisterte aus der ganzen Stadt in den unterschiedlichsten Kinder-, Jugend- und Mehrgenerationenprojekten und schafft dabei neben der wichtigen sozialen Arbeit immer wieder künstlerisch beeindruckende Bühnenabende. Höchste Zeit also für einen #Hausbesuch in Leipzig-Grünau. Ich durfte vorab in die neue Produktion „Back to the future“ hineinschauen – Premiere ist am 6. März – und bin auf viel Spielleidenschaft, eine Menge Herzenswärme aber auch auf große Professionalität getroffen.